DFB-Team: WM-Vorbereitungen haben offiziell begonnen

By | May 22, 2014
<img class="size-full wp-image-46" src="http://193.183.64.117/wp-content/uploads/2013/09/wm2014_brasil.png" alt="WM 2014 Brasilien" width="600" height="400" srcset="http://193.183.64.117/wp-content/uploads/2013/09/wm2014_brasil.png 600w, http://193.183.64.117/wp-content/uploads/2013/09/wm2014_brasil-300×200.png wholesale jerseys 300w, http://193.183.64.117/wp-content/uploads/2013/09/wm2014_brasil-134×90.png 134w” sizes=”(max-width: 600px) 100vw, 600px” />

LOK WM 2014

Noch 21 Tage, dann rollt der Ball in Brasilien. Die deutsche Nationalmannschaft hat sich gestern  auf den Weg gemacht in ein zehntägiges Trainingslager nach cheap oakleys am 12. Juni Antworten finden muss.

Die Mission „vierter Titelgewinn“ hat gestern offiziell cheap jerseys und Philipp Lahm, die beiden sind derzeit die größte Sorge von Bundestrainer Joachim Löw.

Löw wird in Südtirol nicht nur die Mannschaft auf die bevorstehende WM-Endrunde einschwören, es wird auch oakley outlet darum gehen die angeschlagenen Spieler wie Lahm, Neuer, Schweinsteiger, Khedira und Klose an ihr Leistungsmaximum heranzuführen. Dafür bleiben Löw und seinem 131025 Trainerteam gerade einmal noch drei Wochen Zeit.

Auch wenn derzeit hinter vielen Spielern ein Fragezeichen steht, cheap jerseys zeigte sich Co-Trainer Hanis Flick auf der heutigen Pressekonferenz optimistisch:

Wir sind jetzt mit den Voraussetzungen zufrieden. Wir sind immer froh wenn wir die Spieler lange bei uns haben. Momentan bereitet uns die Situation sicherlich Finance kein Kopfzerbrechen

Flick hat betonte auch, dass vor allem die angeschlagenen Spieler ein individuelles Programm erhalten:

Die Situation bei den Spielern ist sehr unterschiedlich. Wir müssen im individuellen Bereich arbeiten in mehreren Gruppen. Wir wollen zwei Mal am Tag trainieren. Wir wollen das alle Spieler einmal am Tag auf dem Platz sind

Abschluss des erstens cheap oakleys Teils der WM-Vorbereitung wird das Freundschaftsspiel kommende Woche am 1. Juni gegen Kamerun in Mönchengladbach sein. Danach wird Joachim Löw seinen finalen WM-Kader bekannt geben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *