WM 2014: Falcao bestreitet WM-Aus

By | May 20, 2014
Falcao hofft auf WM-Teilnahme

Steindy / Wikimedia

Kolumbiens Superstar Radamel Falcao arbeitet nach einem Kreuzbandriss Anfang cheap nba jerseys und Falcao die WM-Enrunde in Brasilien verpassen wird. Davon will der 28-jährige jedoch nichts wissen und dementierte solche Meldungen nun.

Radamel Falcao ist nicht nur einer der besten Torjäger in Europa, auf dem Mittelstürmer ruhen auch sämtliche WM-Hoffnungen Kolumbiens. Nach seinem Kreuzbandriss cheap oakleys auf der Kippe. Die französische Zeitung L’Equipe hatte am Samstag berichtet, dass Falcao definitiv nicht bei der WM-Endrunde in Brasilien dabei sein könne, da er sich nach seinem Kreuzbandriss noch nicht in einem ausreichenden Fitnesszustand befinde. Eine Meldung die der Stürmer nun höchspersönlich dementierte. Im Gespräch Fake Oakleys mit dem TV-Sender Canal+ äußerte er sich wie folgt ray bans sale dazu:

Ich weiß noch nicht, ob ich rechtzeitig fit werde. Die Entscheidung wird in den nächsten Tagen fallen. Mir geht es aber schon deutlich besser, mein Knie wird besser uns besser. Ich habe weiterhin das Ziel, bei der WM dabei zu cheap oakleys sunglasses sein

Auch wenn diese Aussagen keine WM-Teilnahme bestätigen, so scheint der Stürmer nach wie vor noch an diese zu glauben. Falcao, der trotz seiner langen Zwangspause von fake oakleys Nationaltrainer Jose Pekerman in das vorläufige Aufgebot Kolumbiens berufen worden war, cheap jerseys hatte am Freitag erstmals wieder am Mannschaftstraining seines Klubs teilgenommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *